OSV mit QD 30.5

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Solothurn
Beiträge: 1265
Dabei seit: 01 / 2010
Betreff:

OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 14.12.2019 - 11:00 Uhr  ·  #1
Habe ein neues Projekt gestartet:



Eine OSV. Den Rumpf finde ich sehr schön. Und schnell ist er auch .....!!!

Hier sitzen die Motoren mal Probe:



Gibt eine enge Kiste, aber es wird schon irgendwie passen.

Der eine QD ist übrigens ein Reverse, den ich so von QD geliefert erhalten habe. Der macht das jetzt auch, wenn man es will.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Solothurn
Beiträge: 1265
Dabei seit: 01 / 2010
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 22.12.2019 - 09:10 Uhr  ·  #2
Die Montage der Antriebe und des Ruders sind ja eine kritische Sache. Macht man da was falsch, kann dies massive Auswirkungen auf das Fahrverhalten haben. Ich habe mich von Folgendem leiten lassen:

a) Antriebe so nahe beieinander wie möglich, damit sie möglichst tief im Wasser sitzen. Ic h habe sie mit einer Distanz von gut 10 cm montiert. So habe ich gerade noch das Ruder dazwischen setzen können.

b) Das Ruder habe ich so tief wie möglich gesetzt. Es gibt Monos, die sauschnell aber um die Längsachse sehr "lebendig" sind. Darüber habe ich mal in Heilbronn mit Matho ein längeres Gespräch geführt und er sagt, die Ruderlänge sei kritisch, weil bei Vollgas fast nur noch das Ruder den Rumpf führt. Also habe ich bei Werner ein extra langes Ruder bestellt und das so tief montiert, dass es fast 10 cm ins Wasser reicht. Das sollte genügen.

Und dann habe ich mal alles auf ein Stück Sperrholz aufgezeichnet:



Mit den eingezeichneten Massen habe ich dann auf der Fräse eine Aluplatte gebohrt, damit alles seine Richtigkeit hat. Diese Platte dient zwei Zwecken:

- Bohrschablohne

- Verstärkung des Spiegels



Und so sieht's dann montiert aus:

Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 531
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 22.12.2019 - 12:15 Uhr  ·  #3
Eine Bohrschablone - das ist doch mal was!

Ich gehe recht in de Annahme, dass diese jetzt innen am Heckspiegel als Gegenplatte angebracht ist?!

Da hast hoffentlich gleich die entsprechenden Gewinde reingemacht - Gewichtsersparnis und weniger Fummelei mit Muttern.

Grz. madliz
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schnottwil (Seeland)
Alter: 55
Beiträge: 175
Dabei seit: 08 / 2018
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 22.12.2019 - 12:52 Uhr  ·  #4
Geil ...!!!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Solothurn
Beiträge: 1265
Dabei seit: 01 / 2010
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 31.12.2019 - 21:53 Uhr  ·  #5
@ Malmiz: Du schreibst:

Ich gehe recht in de Annahme, dass diese jetzt innen am Heckspiegel als Gegenplatte angebracht ist?!

Da hast hoffentlich gleich die entsprechenden Gewinde reingemacht - Gewichtsersparnis und weniger Fummelei mit Muttern.


Nein, das habe ich nicht, und zwar aus zwei Gründen: Strut- und Ruderhalter sind erstens so konstruiert, dass die Schrauben von innen kommen müssen. Und zweitens wäre das von mir verwendete Alu für so stark belastete Gewinde zu weich.

Ich werde aber auch nicht von innen mit Schrauben montieren, sondern in die Teile Bolzen fix montieren. Dann kann ich innen mit selbstsichernden Muttern arbeiten. Das ist sicherer und auch kein Gefummel, weil man bei diesem Rumpf sehr viel Platz hat. Du wirst das später sehen, wenn ich entsprechende Fotos einstelle.

An den Motoren war auch Einiges zu machen:

Bei beiden musste ich die Zündspule montieren:



Keine grosse Geschichte: Zwei Röhrchen korrekt abgelängt und das war es denn auch schon.

Etwas mehr Aufwand gab der Mitnehmer für den Reverse. Den musste ich selber machen. Er musste für den
reverse-Starter von RCMK passen. Den habe ich so gemacht, dass er sich selbst auf dem Schwungrad zentriert.
So sieht er aus:



Bei beiden Motoren sind Bänder montiert, die sicherstellen, dass die Zündspule geerdet ist. Wahrscheinlich
nicht unbedingt notwendig, aber nachdem QD sie schon liefert, habe ich sie auch montiert. Doppelt genäht hält
besser:



Der Vergaser hat eine sehr starke Rückholfeder. Das kann man korrigieren, indem man im Vergaserküken ein
zweites Loch bohrt, um 180° versetzt, in dem die Feder eingehängt wird. Ich finde diese Vergaser super, wenn
sie sauber eingestellt sind. Und das sind sie, wenn die Motoren geliefert werden, denn jeder wird auf dem
Prüfstand getestet.



Ein Problem ist, dass die Schrauben für die hintere Motorhalterung durch das Gehäuse des Starters hindurch
gehen. Und wenn man das so montiert, kommt das nicht gut:




Dann ist nämlich der ganze Druck auf dem Kunststoffgehäuse und dann "flieht" der Kunststoff, sprich: Er gibt
nach. Also 7mm-Buchsen gedreht, das Startergehäuse in den je 4 Bohrungen entsprechend ausgebohrt, die Buchsen
eingesetzt, und das Ganze montiert. Das Gehäuse wird jetzt von den Unterlagscheiben geklemmt, die etwas
grösser als die Buchsen sind. Der Druck der Motorhalterung geht jetzt direkt auf das Motorengehäuse.

Und so sieht so eine Maschine dann am Schluss aus:



Mir gefällt's!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 531
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 02.01.2020 - 07:58 Uhr  ·  #6
Ja, das sieht gut und sauber aus!
Imponieren tun mir auch die Metallbuchsen im Kunststoffteil des Seilzugstarters.
Ich denke, damit kannst Du die Lebensdauer dieses Gehäuses gut verlängern …

Grz. madliz
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 531
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 26.01.2020 - 09:54 Uhr  ·  #7
Im deutschen Forum hast Du ja noch ein paar Fotos mehr gepostet.

Was mich interessiert: Aus welchem Material sind die Tankhalterungen gedruckt und womit klebst Du diese in den Rumpf?

Grz. madliz
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Solothurn
Beiträge: 1265
Dabei seit: 01 / 2010
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 26.01.2020 - 12:31 Uhr  ·  #8
Die sind PetG. Geklebt mit nem Carrosseriekleber (Kent).
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Frankfurt am Main
Homepage: rcpowerboat.de
Beiträge: 268
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 30.01.2020 - 10:22 Uhr  ·  #9
Hallo Raoul,
saubere Abeit ! das wird eine Rakete :)

Grüße

Marcello
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Solothurn
Beiträge: 1265
Dabei seit: 01 / 2010
Betreff:

Re: OSV mit QD 30.5

 · 
Gepostet: 30.01.2020 - 18:23 Uhr  ·  #10
Hoff ich doch!!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.