Vom Testrumpf zur Graupner Carina Replika

Graupner Carina Replika

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 776
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Vom Testrumpf zur Graupner Carina Replika

 · 
Gepostet: 02.05.2018 - 12:10 Uhr  ·  #1
Aus lauter Langeweile habe ich auch einmal einen rudimentären Rumpf laminiert.
Zum Einsatz kam die altbekannte Gips-Methode.




In allen gängigen Foren wird laminiert auf "Teufel komm raus". Ich wollte das einfach auch einmal ausprobieren.
Ein tieferer Sinn steckt natürlich auch noch dahinter. Doch darüber später einmal mehr in diesem Forum ....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: york.bplaced.net/
Beiträge: 144
Dabei seit: 06 / 2011
Betreff:

Re: Super-Mega-High-Speed-Rumpf

 · 
Gepostet: 04.05.2018 - 13:09 Uhr  ·  #2
na dann bin ich einmal gespannt!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 776
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Graupner Carina Replika

 · 
Gepostet: 10.06.2022 - 11:01 Uhr  ·  #3
... lange ist's her. Aber ich habe ja gesagt, hier kommt noch was.

Das erste Modellboot, das ich im Alter von 10-12 Jahren sah, war eine Graupner Carina. Das war dann in den 70-iger Jahren. Neidisch schaute ich dem Modell-Kapitän zu. Dieses Boot hat mir sehr gefallen und ich habe es nie vergessen. Zu der Zeit war aber Boot und Ausrüstung, für einen Schüler, so ziemlich unerschwinglich.

Wie auch immer, habe ich letzthin ein Carina Wrack erstanden (ziemlich genau 50 jährig).
Leider hatte aber auch jedes Teil daran einen Schaden. Der Rumpf hatte diversen Schadstellen und war so spröde, dass man ihn kaum anfassen durfte. Als Restaurationsobjekt eigentlich denkbar schlecht. Somit läuft es auf einen Neubau hinaus (eine Replika).

Den Rumpf wollte ich unbedingt aus GFK haben. Ich bin dann vermutlich, so ziemlich der Einzige, welcher eine GFK-Carina hat. Die restlichen Holzteile sind einfach aus Sperrholz herzustellen.

Gesagt getan ...
Da ich den Rumpf nur einmal brauche, habe ich auf die äusserst billige Gips-Methode zurückgegriffen.
Und das Resultat kann sich sehen lassen.










Keine Angst, das hier läuft nicht auf einen langweiligen Baubericht hinaus.
Ich wollte nur eben meine Ankündigung aus dem ersten Post noch beantworten ...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schnottwil (Seeland)
Alter: 57
Beiträge: 477
Dabei seit: 08 / 2018
Betreff:

Re: Super-Mega-High-Speed-Rumpf

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 16:12 Uhr  ·  #4
Bitte bitte mach weiter ... das ist doch ultracool sowas ... ich hatte übrigens die Nautic, die war noch ein Spürchen schnittiger und 3.-- teurer glaube ich ... die lief dann viel im Bally-Park am Mittwoch nachmittag (schulfrei) !!!

Gruss, Veloce
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 776
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Graupner Carina Replika

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 18:43 Uhr  ·  #5
Genau!

Die Nautic ist bestens bekannt und sieht sehr ähnlich aus.

Die beiden Boote werden auch oftmals verwechselt.

Unterschiede gibt es an der Spitze des Vorderdecks, den Rumpfmassen und den Seitenfenstern der Kabine.
Die Carine besitzt die charakteristische "Bull-Nose". D.h. der Bug ist rund und nicht spitz.


Das Boot fasziniert mich momentan derart, so dass ich eine ebenfalls kürzlich erworbene Original HPR-135 einfach in der Ecke stehen lasse ... Ich glaube in meinem Hirn hat sich ein Schönschiffchenvirus eingenistet!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ausserschwyz
Beiträge: 776
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Graupner Carina Replika

 · 
Gepostet: 11.09.2022 - 10:34 Uhr  ·  #6
Na ja!
Ein detaillierter Baubericht wird's wohl nicht geben.
Aber von Zeit zu Zeit ein Föteli vom Zwischenstand, das sehen doch alle gerne ...

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.